You & AIC – A Virtual Reality Experience

Virtual Reality ist ein Next Level Medium. Die neue Technologie schickt sich an, unser Medienrezeptionsverhalten komplett zu verändern. Wir stehen nicht mehr nur vor dem Medium, sondern bewegen uns frei in ihm. In einem der ersten Virtual Reality-Module in einem Kommunikationsdesign-Studiengang, sollte VR als eine zukunftsweisende Technologie in einer publikumswirksamen Experience inszeniert werden. Ziel des Kurses war es, ein Erlebnis zu schaffen, das unter keinen Umständen in der Realität erfahrbar ist. 

Virtual Reality, Sommersemester 16 — Prof. Jo Wickert

Die Generationen Y und Z haben Bits und Bytes im Blut, Digital Natives nehmen die exponentielle Geschwindigkeitszunahme der Digitalisierung kaum mehr wahr, Gamification verwischt die Wirklichkeit. Die Experience soll all das erlebbar machen, ohne den Zeigefinger zu erheben. Sie soll die Digitalisierung aufzeigen: Von den ersten Schritten der binären Welt, über die Fremdbestimmung des Handelns durch Technologie, bis hin zur möglichen Auflösung unseres Wertebilds durch Künstliche Intelligenz. Die Experience ist nicht als Spiel für zu Hause konzipiert, sondern soll in einer aktiv-aufmerksamen Atmosphäre stattfinden. In Museen und öffentliche Einrichtungen der technischen Innovation soll das Projekt als ganzheitliches Erlebnis inszeniert werden: Anfangs von einer fachkundigen Crew mit auf die Reise genommen, steht der Besucher am Ende alleine in einem dunklen Raum. Auf der Werkschau der Studiengänge Kommunikationsdesign in Konstanz wurde die Experience erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.